VI. Station

 

Veronika hält das Schweißtuch

VI. Station

Veronika hält das Schweißtuch

Wir müssen nicht das Außergewöhnliche tun, aber das Gewöhnliche müssen wir außergewöhnlich tun.

Bischhof Franz Hengsbach, 1983

VI. Station

Veronika reicht Jesus ein Tuch, damit er sein Gesicht säubern kann. Blut und Schweiß hinterlassen seinen Gesichtsabdruck auf dem Stoff.

Bei dieser Station sehen wir einen Türstock aus Stahl, einen trapezförmigen Grubenausbau. Es handelt sich um die älteste bekannte Ausbauform im Bergbau, bevor es den Bogenausbau gab.

Unsere Unterstützer

Kontaktieren Sie uns!

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

4 + 9 =